Corona-Zahlen in Gerstungen weiterhin hoch mit steigender Tendenz

Informationen der Bürgermeisterin

AdobeStock 318665106 ©erworbene Lizenz von Adobe StockAdobeStock 318665106 ©erworbene Lizenz von Adobe Stock

Bereits vor dem Osterwochenende sind die Zahlen der Corona-Infizierten im Gemeindegebiet stark gestiegen. Diese Tendenz hält leider weiterhin an. Waren in der letzten Woche noch der Ortsteil Marksuhl und der Kernort Gerstungen stark betroffen, hat sich das Geschehen jetzt auch auf die kleineren Ortsteile, wie Unterellen oder Wolfsburg-Unkeroda im besonderen Maße ausgeweitet.

Obwohl immer mehr alte Menschen geimpft worden sind, verstärkt sich der Aufwärtstrend deutlich. Das bedeutet, dass immer mehr jüngere Menschen und auch Kinder betroffen sind.

Ich bitte Sie daher inständig:
Beachten Sie die Corona-Regeln und meiden Sie unnötige Kontakte, setzen Sie Ihren Verstand ein und schützen Sie Ihre Nächsten !

Noch immer haben wir eine Inzidenz von über 500 im Gemeindegebiet, wobei in einzelnen Ortsteilen das Infektionsgeschehen wesentlich größer ist.

Testmöglichkeiten für freiwillige Schnelltests gibt es derzeit in Marksuhl bei der Firma Hirschvogel, wo auch für die Bevölkerung Kapazitäten zur Verfügung stehen. Es ist eine Anmeldung erforderlich, weitere Informationen finden Sie auf der Firmenhomepage.

Für dringende Fälle bestehen Testmöglichkeiten in der Arztpraxis Katzmann in Wolfsburg-Unkeroda, wobei dort aufgrund des hohen Andrangs mit Wartezeiten zu rechnen ist. Bitte beschränken Sie sich auf das Notwendige!

Eine weitere Teststelle soll möglichst zeitnah im Pflegezentrum Sonnenschein in Kooperation mit der Gemeinde entstehen. Dafür werden Freiwillige gesucht, die früher als medizinisches Fachpersonal tätig waren. 

Nur gemeinsam können wir der Pandemie entgegenwirken, bitte helfen Sie dabei!

 

Ihre Bürgermeisterin 

Sylvia Hartung